Vordamm der Aartalsperre (c) Gemeinde Bischoffen

Vordamm

Im Gegensatz zum Hauptdamm mit seinem Aufbau als Steinschüttdamm mit bituminöser Oberflächenabdichtung besteht der Vordamm aus bindigem Schüttmaterial (Lehm), welcher die Dichtigkeit des Dammes erbringt.

Die Dichtung des Dammes gegen Unterströmen wurde durch eine ca. 60 cm breite Einphasen-Dichtwand erreicht, welche in den Untergrund bis in den unverwitterten Fels einbindet. Zum Schutz gegen Wellenschlag und für die Erhaltung der Standsicherheit bei schnellen Stauspiegelabsenkungen sind die Böschungsflächen mit einem 30 cm dicken Kiesfilter und darauf mit einem 70 cm dicken Steinwurf abgedeckt.

Zum Schutz der Ortschaft Ahrdt vor Überflutungen aus der Talsperre war der Bau einer ca. 730 m langen und etwa 6,50 m hohen Eindeichung erforderlich. Dies gilt ebenfalls für die Ortslage Mudersbach, allerdings ist hier der Damm nur etwa 490 m lang und 2,5 m hoch. Der Aufbau dieser beiden Dämme entspricht dem des Vordammes.

Die Aartalsperre ist ein relativ flaches Becken mit geringer Wassertiefe bei großer Oberfläche. Um einer Eutrophierung des Beckens, d. h. einem biologischen "Umkippen" des Wassers vorzubeugen, war es daher erforderlich, sowohl im Hauptbecken als auch im Vorbecken in einigen Bereichen Vertiefungen vorzunehmen, um überall eine Mindestwassertiefe von 1,20 bis 1,50 m zu haben. Daneben wurden alle oberhalb der Talsperre liegenden Ortschaften an ein Kanalnetz angeschlossen, welches die Abwässer an der Talsperre vorbei der zeitlich parallel errichteten Kläranlage unterhalb Bischoffen zuführt.

Die Mehraufwendungen hierfür, insbesondere für zwei zusätzliche Pumpwerke sowie vergrößerte Regenrückhaltebecken, wurden ebenfalls beim Talsperrenbau mitfinanziert.

Daneben wurde ein differenziertes Mess- und Kontrollsystem in und unterhalb der Dämme installiert, welches eine ständige Überwachung der Talsperre garantiert, so dass die Sicherheit der Anlage für die Zukunft jederzeit gewährleistet ist.

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.