Aktuelles

Update 26.10.2020: Die Gemeindeverwaltung ist seit dem 26.10.2020 leider erneut für den normalen Publikumsverkehr geschlossen. Die Erreichbarkeit der Verwaltung über die Telefonhotline 06444 9231-0, die eMail oder die individuellen Kontaktdaten der Mitarbeiter ist sichergestellt.
Fast alle Verwaltungsangelegenheiten können über diese Wege abgewickelt werden. Nur für äußerst wichtige Anliegen, die keinen zeitlichen Aufschub dulden und für die ein persönliches Erscheinen in der Gemeindeverwaltung zwingend erforderlich ist, werden individuelle Termine vereinbart. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Die Gemeinde und der Aartalsee - Imagefilme der Gemeinde Bischoffen

Naturerlebnisangebote Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Schnelleinstieg


 

Link zur Internetseite des Naturpark Lahn-Dill-Bergland


Logo Klima-Kommunen Hessen (c) HMUKLV


FAQ Aartalsee

Uns erreichen immer wieder Anfragen zu Themen rund um den Aartalsee. Einige davon möchten wir hier (pdf-Datei) beantworten.

Weitere Themen

Verbraucherberatung Herborn feiert 5-jähriges Bestehen

vergrößern
links: Stefanie Schlosser Stadtbücherei Herborn, rechts: Andrea Wirtz, Verbraucherberatung Herborn

Immer donnerstags um 14 Uhr richtet Verbraucherberaterin Andrea Wirtz in der Stadtbücherei Herborn ihren Arbeitsplatz ein: ein Tisch, zwei Stühle, ein Laptop, ein Telefon und in Coronazeiten auch eine Plexiglas-Schutzwand. So entsteht in der ersten Etage zwischen Geschichtsbüchern und Reiseführern für 3 Stunden eine Beratungsstelle für Verbraucher. „Dann dauert es auch nicht lange bis das erste Mal das Telefon klingelt bzw. eine Verbraucherin oder ein Verbraucher nach einem im Voraus vereinbarten Termin Platz nimmt, um sich mit einem Anliegen an uns zu wenden“, schildert Andrea Wirtz das Geschehen. Was 2015 begann, hat sich für die Bürgerinnen und Bürger aus Herborn und dem Umland zu einer festen Institution und zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei entwickelt.

Die Beratungsstelle ist ein ortsnaher Anlaufpunkt für Fragen und bei Problemen rund um die private Haushaltsführung. „Mit Haushalt sind nicht nur Putzen, Kochen, Waschen im klassischen Sinne gemeint, sondern es geht um eine erweiterte Sichtweise des Begriffs „Haushalt“, in dem sich jeder von uns auch mit Dingen wie Reklamation mangelhafter Waren, Rechnungen prüfen, Verträge abschließen und kündigen, Widerrufsrecht und Ähnlichem beschäftigt“, erklärt Kathrin Fuchs, Leiterin der Verbraucherberatungen im Lahn-Dill-Kreis.

„Verbraucherin oder Verbraucher zu sein bedeutet, Schnittstellen zu haben mit Unternehmen, von denen man Waren oder Leistungen bezieht. Hier kommt es immer wieder zu Fragen und Problemen. Wir sind Ansprechpartner, ordnen den Sachverhalt ein, informieren über die Verbraucherrechte und können im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen bzw. Lösungswege aufzeigen.“ Seit der Eröffnung der Verbraucherberatung Herborn im Jahr 2015 durch Verbraucherschutzministerin Priska Hinz, finden durchschnittlich 90 Beratungen pro Jahr statt. Unter die Top 5 Themen fallen jedes Jahr Beratungen zu Telekommunikation (Handy, Internet, Telefon), Kaufrecht (Umtausch, gesetzliche Gewährleistung, Lieferverzug,) und Abzocke von Verbrauchern (Unberechtigte Forderungen von Inkassounternehmen, unerlaubte Werbeanrufe, …). Hinzu kamen dieses Jahr schon zahlreiche Beratungen rund um gebuchte Reisen und Veranstaltungen, die wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten.

„Eine weitere Aufgabe sehen wir in der Verbraucherinformation. Das heißt es gibt ein permanentes Angebot an aktuellen Broschüren unterschiedlicher hessischer Ministerien und Bundesministerien. Sie sind zu finden auf unserem „Verbraucherregal“ und können jederzeit zu den Öffnungszeiten der Bücherei eingesehen und kostenfrei mitgenommen werden“ so Andrea Wirtz. „In Planung sind auch kleine Informationsveranstaltungen zu interessanten Verbraucherthemen, die aber erst angeboten werden können, wenn es die Corona-Situation wieder zulässt.“ Träger der Verbraucherberatung Herborn ist der DHB-Netzwerk Haushalt Landesverband Hessen e.V. Weitere DHB-Beratungsstellen befinden sich in Dillenburg und Wetzlar. Deren Rechtsberatung steht auch den Herborner Verbrauchern zur Verfügung.

Stefanie Schlosser, Leiterin der Stadtbücherei, und Kathrin Fuchs stimmen darin überein, dass sie durch die Kooperation sogar voneinander profitieren: „Leute, die in die Bücherei kommen, um sich Bücher auszuleihen, lernen so die Verbraucherberatung kennen, und Leute die zur Verbraucherberatung kommen, lernen auf diesem Wege das vielfältige Angebot der Stadtbücherei kennen.

Aus aktuellem Anlass noch ein Hinweis zu den Pandemie-Schutzmaßnahmen:

Die Verbraucherberatung Herborn ist weiterhin geöffnet. Beratungen werden aber bevorzugt kontaktlos, also per Telefon oder E-Mail durchgeführt. Für Beratungen vor Ort ist eine Terminvereinbarung erforderlich.

Erreichbarkeit: Verbraucherberatung Herborn, in der Stadtbücherei, Mühlgasse 13, Donnerstag 14-17 Uhr, Tel.: 02772 924 419, E Mail:

, Die Beratungen erfolgen gegen ein geringes Entgelt.