Evangelische Kirche Wilsbach (c) Gemeinde Bischoffen

Kulturdenkmäler

Das Hessische Landesamt für Denkmalpflege stellt eine Auflistung hessischer Kulturdenkmäler mit detailierten Informationen und Lageplänen zu den einzelnen Objekten auf seiner Internetseite zur Verfügung.

Auch die Gemeinde Bischoffen mit ihren Ortsteilen ist zur Zeit mit 178 Datensätzen (Stand: Oktober 2016) vertreten, darunter die Alte Kiche in Bischoffen, der Ortskern von Oberweidbach als Gesamtesemble oder der jüdische Friedhof außerhalb der Ortslage von Niederweidbach.  Für weitere Informationen öffnen Sie die Internetseite des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen und wählen Sie über die Rollauswahl zunächst noch den Lahn-Dill-Kreis und die Gemeinde Bischoffen aus.


Kennzeichnung von Kulturdenkmälern gemäß der Haager Konvention

Emblem der Haager Konvention von 1954 zur Kennzeichnung von geschütztem KulturgutIm Sinne des Artikel 1 der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten wurden am Sonntag, 08. September 2013, die ersten beiden Objekte der Gemeinde Bischoffen mit dem Emblem der Haager Konvention als „Schutzwürdiges Kulturgut" gekennzeichnet. Das Schild ist nach unten hin mit einer Spitze versehen und hat eine blau-weiße Farbgebung. Durch diese Kennzeichnung erschließt sich auch in Friedenszeiten die kulturelle Bedeutung des Objektes.

Hier in unserer Gemeinde finden Sie diese Kennzeichnung (siehe links) nun an dem Heimatmuseum „Alte Schule" Bischoffen und an der Alten Kirche, ebenfalls in Bischoffen.

Im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals" überreichte Herr Bürgermeister Venohr die Plakette an den Vereinsvorstand des Heimatvereins e. V. Bischoffen und den Förderverein  Alte Kirche Bischoffen e. V. mit Herrn Jörg Gerhard.


Kultur Kirche Bischoffen

Die Alte Kirche im Ortsteil Bischoffen ist nicht nur ein Kulturdenkmal und Zeugnis vergangener Zeit, sondern beherbergt heute auch ganz "lebendige" Kultur. Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite der Kultur Kirche Bischoffen.